30.11.2016

ÖDP-Vorstoß zur Ergänzung der Bayernhymne inspiriert Landtagsopposition

Vorschlag zum Verfassungsjubiläum: Dritte Strophe für Europa, vierte Strophe für die Menschenrechte!

Der Vorstoß der ÖDP, die Bayernhymne um eine dritte Strophe zu ergänzen, hat den Landtag erreicht. Passaus Zweiter Bürgermeister Urban Mangold (ÖDP) hatte im September beim niederbayerischen Bezirksparteitag der ÖDP eine außergewöhnliche Petition gestartet: Die unter Ministerpräsident Alfons Goppel empfohlene und von Franz Josef Strauß gestrichene dritte Strophe soll wieder amtlich eingeführt werden - als klares Bekenntnis zu den weltweit geltenden Menschenrechten. Die SPD will nun auch eine dritte Strophe, bevorzugt jedoch das Ergebnis eines gelungenen Schülerwettbewerbs.

"Wir freuen uns wirklich, dass der ÖDP-Vorstoß zur Ergänzung der Bayernhymne auch die Landtagsopposition inspiriert hat. Falls die von der SPD favorisierte Strophe des Schülerwettbewerbs mit ihrem begrüßenswert klaren Europabekenntnis offizielle dritte Strophe werden sollte, wäre es nur folgerichtig, die von der ÖDP vorgeschlagene Strophe mit ihrem Bekenntnis zu den global geltenden Menschenrechten als neue vierte Strophe einzuführen", schlägt der niederbayerische ÖDP-Vorsitzende und Bezirksrat Urban Mangold vor.

Das Verfassungsjubiläum ist nach Ansicht der ÖDP "der richtige Zeitraum, darüber nachzudenken". Die ÖDP wird ihre Petition, die derzeit noch in einzelnen Kreisverbänden läuft, im Januar im Landtag einreichen.

Die Zeile "Gott mit uns und Gott mit allen, die der Menschen heilig Recht treu beschützen und bewahren von Geschlechte zu Geschlecht" der ehemals dritten Strophe (von Josef Maria Lutz) könne in der Gegenwart nur als beständige Ermahnung an die Staatsregierung interpretiert werden, erklärt Mangold. "Sie drückt aus, dass es nicht nur um uns und unseren Geldbeutel geht. Dieser alte Text fordert uns auf, für die Menschenrechte und gegen ungerechte ausbeuterische Handelsbeziehungen einzutreten. Die neue alte Strophe wäre auch eine beständige Erinnerung daran, dass sich unser Land mitschuldig macht an den Fluchtursachen der Gegenwart durch skrupellose Waffenexporte", begründet Mangold die ÖDP-Initiative.

Die ÖDP-Petition im Wortlaut finden Sie im Anhang. Das bisherige Presseecho hierzu finden Sie hier: www.oedp-niederbayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/nachrichtendetails/news/mangold-als-oedp-bezirksvorsitzender-bestaetigt/

Kategorie: Kultur

Dateien: