07.02.2017

Jetzt red i am Mittwoch live in Regensburg

ÖDP Stadtrat meldet sich zu Wort gegen Korruption in der Donaustadt

Benedikt Suttner, Stadtrat und Fraktionsvorsitzender

Das Bayerische Fernsehen kommt mit seiner Sendung "Jetzt red i" am Mittwoch, 8. Februar nach Regensburg. Tilmann Schöberl und Franziska Storz diskutieren über das Thema "Gekaufte Politik - Der Regensburger Korruptionsskandal und die Folgen". Der Vorsitzende der Stadtratsfraktion der Anti-Korruptionspartei ÖDP, Benedikt Suttner, wird sich zu Wort melden und die Aufklärung vorantreiben.

Warum wird nur im Fall Wolbergs ermittelt? Besteht bei großen Geldgeschenken an Parteien nicht generell der Verdacht der Vorteilsnahme? Das sind für die ÖDP zentrale Fragen. Die Ermittlungen im Regensburger Spendenskandal dürfen nach Ansicht der ÖDP "nicht davon ablenken, dass die Parlamentsparteien ständig Geldgeschenke von Unternehmen annehmen". Die Festnahme des Regensburger Oberbürgermeisters wegen des Verdachts der Bestechlichkeit muss nach Ansicht der ÖDP "jetzt endlich eine grundsätzliche Debatte über Geldgeschenke an Parteien zur Folge haben".

Kategorie: Demokratie