13.10.2017

Megaliner oder EuroCombi

werden die Riesen-Lkw genannt, die bis zu 25 m lang und bis zu 60 t schwer sein werden. Versuchsweise sind sie auf deutschen Straßen schon unterwegs. Nun kommt die Regierung in Baden-Württemberg mit einer Studie daher, die diesen Fahrzeugen ein großes Potenzial zum Klimaschutz bescheinigt. Das stimmt nachdenklich: Denn die Erfahrung zeigt, dass sich die jetzt beförderten Gütermengen nicht auf weniger, größere Lastwagen verteilen werden, sondern dass sich diese Mengen erhöhen werden. Die Politik träumt doch stets vom Wachstum. Es ist zu befürchten, dass sich die Zahl der Lkw nicht für lange Zeit reduzieren wird. Die GRÜNE Regierung im Ländle tut dem Klimaschutz damit keinen Gefallen. Und dass die Studie gemeinsam mit Daimler in Auftrag gegeben wurde, macht zusätzlich nachdenklich. Im Münchner Merkur erscheint die Meldung übrigens unter der Rubrik DIE GUTE NACHRICHT.

Kategorie: Energie / Klima