Finnland

stoppt seinen Feldversuch zum bedingungslosen Grundeinkommen wegen der hohen Kosten. Das ist einerseits schade, zeigt aber auch, wie schwierig seine Finanzierung wäre. Das bedingungslose Grundeinkommen würde einen völligen Paradigmenwechsel in unserer Gesellschaft bedeuten. Es klingt gut. Doch es bleiben Fragen. Und so wie bei der nicht mehr hinterfragten Digitalisierung oder bei der Propagierung einer uneingeschränkten, weil „schadstoff-freien“ E-Mobilität, springt die ÖDP auch hier nicht sofort mit wehenden Fahnen auf jede Sau auf, die durchs Dorf getrieben wird. Unser Ansatz ist ein Grundeinkommen für jene, die erziehen und pflegen, die also wichtige Arbeit tun, die so oft im Hintergrund bleibt und geringgeschätzt wird. Warum nicht ein Pflege- und Erziehungsgehalt? Es ist komisch: Während inzwischen so viele Menschen ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle fordern, kommt bei diesem Vorschlag reflexartig die Antwort, das wäre unbezahlbar.


Zurück

Die ÖDP für Egling und Heinrichshofen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen